Samstag, 1. März 2014

Mein erstes Dirndl! ♥

Lange vorgenommen und endlich fertig!
Ich habe mein erstes Dirndl genäht!

Gestartet als Gemeinschaftsidee mit einer Freundin hat es eigentlich wesentlich weniger Zeit in Anspruch genommen als ich dachte.
Meine Idee war ein " Tussi-Dirndl " in türkis und schwarz. Der Schnitt ist von Burda (No. 7057), die Stoffe habe ich bei Buttinette und im Stoffgeschäft meines Vertrauens erstanden.


Das Mieder ist aus Brokat und der Rock ist aus Satin gefertigt.
Die Vorder- und Rückenteile des Mieders bestehen jeweils aus mehreren Teilen. Nach dem Zusammennähen der Einzelteile werden alle Nähte abgesteppt. Außerdem können die Nähte noch mit Zierbändern verschönert werden. Erst dann werden der Ober- und der Futterstoff rechts auf rechts zusammengenäht und verstürzt.
Das Dirndl erhält, entgegen der Schnittvorlage, bei der der Reißverschluss vorne mittig angebracht ist, einen Reißverschluss auf der linken Seite. So muss beim Ausziehen des Dirndl nicht immer wieder die Verschnürung gelöst werden.


Als Verzierung habe ich mich für Froschgoscherl entschieden. 
Diese habe ich aus zwei verschiedenen Satinbändern hergestellt.
Da ich die Froschgoscherl sowohl am vorderen Ausschnitt, als auch am Rücken haben möchte, habe ich zuerst das Mieder komplett zusammengenäht, bevor ich die Goscherl angebracht habe. Wenn man die Verzierung nur im vorderen Teil haben möchte, kann man diese auch vor dem Zusammennähen anbringen.
Noch ein Tipp: Ich habe alle inneren Nähte versäumt. Es ist zwar sehr viel Aufwand, aber zum einen sieht das Dirndl auch von innen viel hochwertiger aus, zum anderen ist das Mieder leichter aufzutrennen, wenn man es doch einmal ein Stück vergrößern muss. ;-)


Nach der Fertigstellung des Rockes habe ich diesen noch mit einer silberfarbenen Borte verziert. Dieselbe Verzierung habe ich später auch an der Schürze angebracht.
Den Rock selbst habe ich in Falten gelegt, die Schürze, welche aus besticktem Organza besteht, habe ich gerafft und für den Bund und die Bänder verwendete ich dunkelgraues Satinband.



Und so schaut das Dirndl aus!



Zu einem Dirndl gehört immer auch eine passende Bluse.
Ich muss ja gestehen, dass ich zunächst die Bluse und einen schwarzen Petticoat kaufen wollte, doch meine Mädels haben mich überzeugt, dass selbstgemacht einfach besser ist.
In Anlehnung an meine Lieblings-Dirndlbluse habe ich dieses Modell aus dünner Baumwolle und dem Organza der Schürze genäht.


Und so sieht das Dirndl dann mit schwarzer Bluse und (leider noch halbfertigen) Petticoat aus!


♥   Viele Grüße von eurer Daniela   ♥

Kommentare:

  1. Das Dirndl sieht klasse aus aus und steht dir wirklich gut!
    Das sieht allerdings nach viel Arbeit aus ...
    Seit wann nähst du eigentlich?
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne!

      Vielen Dank!! Es war auch ein bisschen Arbeit, aber nicht so aufwendig, wie ich befürchtet hatte. Ich habe schon eine Menge Ideen für das nächste Dirndl ;-)

      Ich nähe schon eine Weile. Meinen ersten Nähkasten bekam ich mit neun oder zehn Jahren, meine erste Nähmaschine allerdings erst mit etwa 20. Die stand dann sehr lange fast unbenutzt in der Ecke bis ich nach München kam. Da hatte ich dann die nötige Zeit und ein bisschen mehr Kleingeld zur Verfügung, um meinem Hobby nachzugehen. :-)
      Wann hast du mit dem Nähen begonnen?

      Liebe Grüße Daniela

      Löschen
  2. sehr schöne Farbenkombination

    liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Julia!

      Ich habe das DIY-Dirndl auf deiner Seite gesehen und bin begeistert :-)

      Viele liebe Grüße Daniela

      Löschen
  3. Liebe Dani,
    ich bin begeistert von Deinem Dirndl und von allen Deinen Arbeiten!!!! Es sieht super aus!!!!! Ich muss es mir bald mal in natura ansehen!!!!! Wirklich erste Klasse!!!! Ganz viele Daumen hoch!!!!!
    Liebe Grüße und hoffentlich bis bald!
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah!

      Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!!!
      Du musst im Frühjahr vorbeikommen, dass wir es zusammen ausführen können :-) Und vielleicht finden wir diesmal auch was Schickes für dich! ;-)

      Ganz viele liebe Grüße
      Dani

      Löschen